FDP-Initiative “Schulschmutz” fordert saubere Schulen

In Berlin werden in mehreren Bezirken Einwohneranträge gestellt, um die Sauberkeit der Schulen zu verbessern. Die FDP hat dies als Thema aufgegriffen und wird sich am Unterschriftensammeln beteiligen. Bei Facebook wurde zu eine Gruppe eröffnet mit dem Namen Schulschmutz Berlin. Dabei handelt es sich um eine Elterninitiative. Alle vier Wochen trifft sich eine Arbeitsgruppe “Saubere Schulen”, die bezirksübergreifend von einigen Berliner FDP-Mitgliedern gegründet wurde. Dabei sind Eltern aus Lichtenberg, Pankow, Marzahn-Hellersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Spandau, Steglitz-Zehlendorf und Reinickendorf.

Gesucht: Eine liberale Lösung für alle Berliner Schulen.

Mieke Senftleben: "es geht uns keinen Dreck an, wenn die Schulen verdrecken"

Mieke Senftleben: “es geht uns keinen Dreck an, wenn die Schulen verdrecken”

Mieke Senftleben, Bildungsexpertin der Berliner FDP, die sich ebenfalls in dieser Arbeitsgruppe engagiert: “Am liebsten wäre es uns, den Schulen ein Budget zu überlassen, damit sie die Reinigung ihrer Schule in eigener Verantwortung organisieren können – da wird es jedoch unter Umständen Probleme mit der Vergaberichtlinie geben, außerdem sind die Hausmeister an unseren Schulen inzwischen rar geworden. Aber wir bleiben dran, denn zum einen sind wir davon überzeugt, dass es uns keinen Dreck angeht, wenn die Schulen verdrecken, und zum anderen ist uns bewusst, dass wir durch unser politisches und gesellschaftliches Engagement mit Schulen und Eltern im Gespräch bleiben – das ist wichtig in Zeiten der Außerparlamentarischen Oppositionsarbeit.”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>